Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News

Gesunde Mitarbeiter = Gesundes Unternehmen

Tolle Gesundheitstage 2018 bei Schneider + Partner
In unserer sich ständig verändernden Arbeitswelt wird das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) immer wichtiger. Dass sich BGM und damit die Ausgabe für Präventionsmaßnahmen für die Unternehmen lohnen, haben Studien inzwischen längst bewiesen. So werden nicht nur Arbeitsunfälle vermieden. Auch die Krankheits- und Ausfallkosten sinken. Psychische und physische Belastungen sind außerdem relevante Einflussfaktoren für die Verweildauer von Arbeitnehmern im jeweiligen Betrieb. Zudem profitiert das Unternehmen unmittelbar von einer besseren Motivation der Mitarbeiter und einem besseren Image, insbesondere als Arbeitgeber. In Zeiten des Fachkräftemangels ein unschätzbarer Wert!
Das sind auch die ausschlaggebenden Punkte für Schneider + Partner gewesen, in den letzten Jahren kontinuierlich ein Betriebliches Gesundheitsmanagement für ihre Beschäftigten aufzubauen. Es gibt zahlreiche bewährte Angebote für die Mitarbeiter, die auch rege genutzt werden. Von Mittagsversorgung über Massage, optimierte Arbeitsplatzgestaltung, Laufevents und Laufgruppe mit eigenem Trainer, Fitnessstudio-Abo für die Fitnessstudios von TSC und Kieser, Firmen-Volleyballturnier… bis hin zum Gesundheitstag, ist das Angebot für unsere Mitarbeiter sehr vielfältig und bei Interesse, für jeden etwas dabei. Seit 2008 findet einmal jährlich, in der Regel im September, ein Gesundheitstag statt. Hier arbeitet S+P mit Kooperationspartnern wie dem Thomas Sport Center (TSC) und der BARMER zusammen.

Und das waren die Gesundheitstage 2018:
Ursprünglich sollte es nur ein Gesundheitstag + Grippeschutzimpfung werden, aber aufgrund des großen Interesses der Mitarbeiter wurden es insgesamt fünf gesundheitstolle Tage. So wurden an den ersten Tagen neben dem Stresslevel und der Herzfrequenz, auch die Rücken- und Bauchmuskeln unter dem Gesichtspunkt des Fitnesslevels vermessen sowie die aktuelle Hörkraft getestet.
Für viele waren die Anregungen im Vortrag zum gesunden Essverhalten mit dem ungewöhnlichen Titel: „Fit durch Fett“ von Ernährungscoach Uwe von Renteln und wie man diese Anregungen besser verinnerlichen und alltagstauglich gestalten kann, ein neuer interessanter Ansatz, seine Ernährungsgewohnheiten zu überdenken. Manch einer lässt nun inzwischen das Frühstück ausfallen oder ist von süß und kohlenhydrathaltig auf herzhaft und eiweißhaltig umgestiegen und fühlt sich seitdem pudelwohl. Zu guter Letzt wurden am dritten Tag in mehreren Erste-Hilfe-Kursen neben der Theorie auch unzählige Verbände angelegt, die stabile Seitenlage geübt und viele längst vergessene Tricks und Kniffe bei der Ersten Hilfe wieder in Erinnerung gebracht.

Am „Impftag“ bildeten sich Warteschlangen, denn viele Kolleginnen und Kollegen wollten sich mit der Grippeschutzimpfung wappnen, um den Viren in diesem Winter zu trotzen.

Schließlich fand im November ein Faszienkurs unter fachkundiger Anleitung eines Trainers von der Barmer statt. Hier wurden einfache, aber sehr wirksame Übungen mit der Faszienrolle gezeigt, die sich jederzeit unkompliziert im Büro durchführen lassen. Die Rolle und ein Übungsblatt gab es gleich dazu. Der eine oder andere bzw. die eine oder andere rollert nun ab und zu zur Entspannung im Büro immer an der Wand lang…

Zurück