Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News

Nachlese 14. S+P Cup 2019

Nach Monaten der „kleinen“ Vorrunden in den Dresdner Schulen, war es schließlich am 16. und 18. April soweit für die spannenden Final-Turniere, in denen die Sieger der verschiedenen Wettkampfklassen des 14. Schneider + Partner Cups ermittelt wurden.

Am ersten Finaltag gingen die Grundschulen mit den Wettkampfklassen 1./2. Klasse  und 3./4. Klasse an den Start. Den Sieg holten sich hier in der 1./2. Klasse die 96. Grundschule „Am Froschtunnel“ sowie in der 3./4. Klasse, die 30. Grundschule „Am Hechtpark“.

Nach den spannenden und leidenschaftlich geführten Wettkämpfen überreichten den strahlenden Siegern Sven Limbach, Mitglied der Geschäftsführung bei Schneider + Partner Dresden, gemeinsam mit Robert Baumgarten (Hauptgeschäftsführer beim Stadtsportbund Dresden),  Thomas Hildebrandt (Referent im Landesamt für Schule und Bildung) sowie René Beuchel (Nachwuchsakademie SG Dynamo Dresden) die Medaillen und Preise.

Neben den Turnierspielen gab es in der Sachsenwerk-Arena auch einen großen Speedgoal-Wettkampf, der von den Spielern begeistert angenommen wurde. Auch hier gab es zahlreiche Preise zu gewinnen.

Das Gymnasium Bürgerwiese – in den Wettkampfklassen IV und II - und die Oberschule Weißig – in der Wettkampfklasse III - gewannen am zweiten Turniertag schließlich ganz souverän den Schneider + Partner Supercup und sind damit inoffizielle Fußball-Stadtmeister der Dresdner Schulen.

Zuvor waren beide Schulen ihn den Turnieren Ihrer Schultypen und Wettkampfklassen jeweiliger Sieger geworden.

Die Sieger wurden mit Pokalen, Medaillen und Preisen geehrt,  überreicht von Carsten Pohl, Mitglied der Geschäftsführung bei Schneider + Partner Dresden, dem Dynamo-Profi Niklas Kreuzer, Ralf Neumann (Betriebsleiter Eigenbetrieb Sportstätten), Robert Baumgarten (Hauptgeschäftsführer beim Stadtsportbund Dresden), Thomas Hildebrandt (Referent im Landesamt für Schule und Bildung) sowie René Beuchel (Nachwuchsakademie SG Dynamo Dresden).


Ein besonderer Dank geht an Dieter Pohl, der seit vielen Jahren den Cup souverän managt, alle Sportkoordinatoren der Schulen, die die Vorrunden in den Schulen organisieren und abstimmen, an die Sachsenwerk-Arena sowie an den SC Bora, der als neuer Partner seit diesem Jahr in der Organisation unterstützte.

Zurück